.::Anwalt Sander, Rechtsanwalt und Notariat in Hagen::.
.
AnwaltSander.de

Sozietät Sander
Rechtsanwälte und Notar

Hochstr.70
58095 Hagen

Tel:
oder
Fax:
E-Mail:

02331 - 26700
02331 - 26869
02331 - 26784
info[at]AnwaltSander.de

   Impressum

   Datenschutz

Impressum


Informationen
nach der Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-InfoV) und
§ 5 Telemediengesetz (TMG)
 

Anbieter der Website: Sozietät Sander
  Rechtsanwälte und Notar
Sitz der Kanzlei: Hochstr. 70
  58095 Hagen
  Telefon: +49 (0) 2331 26700
  oder +49 (0) 2331 26869
  Telefax: +49 (0) 2331 26784
  E-mail: info[at]AnwaltSander.de
  Internet: http://www.AnwaltSander.de


Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (§ 27 a UStG): DE125195843

Rechtsanwälte/Rechtsanwältin: Roderich Sander, Beate Sander, Reinhard Holstein-Sander

Notar: Roderich Sander


Rechtsform, Gesellschafter, Verantwortliche:

Sozietät Sander, Rechtsanwälte und Notar, ist eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR). Gesellschafter, jeweils ein­zeln vertretungsberechtigt, sind Roderich Sander und Beate San­der. Für die Bearbeitung der Mandate, außergerichtli­che Beratung und außergerichtliche und ge­richtliche Vertretung ist jeder in der Kanzlei tätige Rechtsanwalt einzeln ver­tretungsberechtigt.

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV (Staatsvertrag über Rundfunk und Teleme­dien): Beate Sander, Hochstr. 70, 58095 Hagen.


Aufsichtsbehörden und zuständige Kammern:

Die in der Kanzlei tätigen Rechtsanwälte sind Mitglieder der

Rechtsanwaltskammer für den Oberlandes­gerichtsbezirk Hamm
Körperschaft öffentlichen Rechts
Ostenallee 18, 59063 Hamm
Bundesrepublik Deutschland
Telefon + 49 (0) 2381 985000
Telefax: +49 (0) 2381 98505
E-mail: info[at]rak-hamm.de
Internet: http://www.rechts­anwaltskammer-hamm.de,

die als Aufsichtsbehörde für sie zuständig ist.

Zuständige Aufsichtsbehörde für den in der Kanzlei tätigen Notar ist der

Präsident des Land­gerichts Hagen
Heinitzstr. 42, 58097 Hagen
Bundesrepublik Deutschland
Telefon: + 49 (0) 2331 985-0
Telefax: + 49 (0) 2331 985-585
E-mail: poststelle[at]lg-Hagen.nrw.de
Internet: http://www.lg-hagen.nrw.de.

Der in der Kanzlei tätige Notar ist zudem Mitglied der

Westfälische Notarkammer
Körperschaft öffentlichen Rechts
Ostenallee 18, 59063 Hamm
Bundesrepublik Deutschland
Telefon: + 49 (0) 2381 969590
Telefax: + 49 (0) 2381 9695951
E-mail: info[at]westfaelische-notarkammer.de
Internet: http://www.westfaelische-notarkam­mer.de.


Berufsbezeichnungen und Berufsregeln:

Die Berufsbezeichnungen "Rechtsanwalt" bzw. "Rechtsanwältin" und "Fachanwalt für Sozialrecht" bzw. "Fachanwältin für Familienrecht" wurden den betreffenden in der Sozietät tätigen Rechtsan­wälten in der Bundesrepublik Deutschland aufgrund bundesdeutscher Rechtsnormen verliehen.

Es gelten die folgenden berufsrechtlichen Regelungen:

Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), Be­rufsordnung (BORA), Fachanwaltsordnung (FAO) und das Gesetz über die Vergütung der Rechts­anwältinnen und Rechtsanwälte (RVG). Für ausländische Rechtsanwälte, die in Deutsch­land tätig sind, gilt daneben das Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (Eu­RAG) bzw. die Verord­nung zur Durchführung des § 206 BRAO für Rechtsanwälte aus dem nich­teuropäischen Ausland. Bei grenzüberschrei­tenden Tätigkeiten innerhalb Europas hat der Rechts­anwalt darüber hinaus die Regelungen der Vereinigung der euro­päischen Rechts­anwaltskammern (CCBE) zu beachten. Eine Vielzahl weiterer Regelungen, die die anwaltliche Berufs­ausübung be­treffen, sind auf andere Gesetze, beispielsweise das Rechtsdienstleistungsge­setz, das Geld­wäschegesetz, das Zivilprozessrecht oder das Strafgesetzbuch, verteilt.

Die berufsrechtlichen Vorschriften sind einseh- und abrufbar im Internet auf der Homepage der Bundesrechtsanwalts­kammer unter der URL http://www.brak.de/fuer-anwaelte/berufsrecht/.

Die Berufsbezeichnung "Notar" wurde dem betreffenden Gesellschafter der Sozietät im Bundes­land Nordrhein-Westfalen, in dem der Notar bestellt ist, aufgrund der für Deutschland einheitlichen berufsrechtlichen Regelungen der Bundesnotarordnung (BNotO) verlieren.

Es gelten die folgenden berufsrechtlichen Regelungen für Notare: Bundesnotarordnung (BNotO), Beurkundungsgesetz (BeurkG), Richtlinien der Notarkammern, Dienstordnung für Notarinnen und Notare (DONot), Kostenordnung (KostO) sowie Europäischer Kodex des notariellen Standes­rechts.

Diese sowie weitere Regelungen des Berufsrechts der Notare sind einseh- und abrufbar im Inter­net auf der Homepage der Bundesnotarkammer unter der URL: http://www.bnotk.de/Notar/Berufs­recht/.

Der Notar und die in der Kanzlei der Sozietät Sander tätigen Rechtsanwälte unterhalten jeweils ei­ne Berufshaftpflicht­versicherung bei der ERGO Versicherung AG, Victoriaplatz 1, 40477 Düssel­dorf. Für Rechtsanwältinnen und Rechtsan­wälte besteht aufgrund des § 51 BRAO die Verpflich­tung, ei­ne Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversiche­rungssumme von € 250,000,00 zu un­terhalten.

Hinweise:
Der Inhalt dieses Webauftritts wurde nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt. Bitte beachten Sie, dass wir trotzdessen für die auf diesen Seiten vorliegenden Informationen keine Haftung übernehmen, insbesondere bezüglich Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit oder Qualität. Durch diese Informationen wird weder ein Mandatsverhältnis be­gründet noch ein Beratungsge­spräch ersetzt. Die Kanzlei Sozietät Sander hat keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhal­te der extern ge­linkten Seiten. Daher kann die Kanzlei trotz sorgfältiger Prüfung keine Haftung für die verlinkten In­halte übernehmen und distanziert sich hierdurch ausdrücklich von sämtlichen In­halten aller ver­knüpften Internetseiten, die nicht auf dem Server der Kanzlei abgelegt sind. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Inhalt und Struktur dieses Webauftritts sind urhe­berrechtlich ge­schützt. Die Vervielfältigung oder gewerbliche Nutzung der bereitgehaltenen Inhalte, insbesondere die Verwendung von Texten, Bil­dern oder Teile dieser, bedarf der vorherigen, schriftlichen Zustim­mung des Rechteinha­bers.

 

 

nach oben